[ Italiano ]   [ Deutsch ]   [ English ]        
 
 
Home    |    Geschichte    |    Speck    |    Wurstwaren    |    Fleisch    |    Foto Gallery    |    AGB
Suchen:
 
   
Speck
Wurstwaren
SPECK SHOP
Pedetliva Str. 36/B - 39046 St. Ulrich (BZ)
Tel. +39 0471 79 84 04 - Fax +39 0472 84 31 55
E-Mail: info@speckshop.it
MwSt: 03050230212
 

Speck

Home  >  Speck  
   

Schon beim Einkauf des Rohproduktes (Hamme) wird in unserem Betrieb darauf geachtet nur 1. Qualitätsware zu wählen. Dabei haben wir eigene Qualitätsstandards festgelegt, die genauestens eingehalten werden müssen. Sofort nach der Verarbeitung der Hammen werden sie mit Salz und Naturgewürzen nach alter, bäuerlicher und traditioneller Rezeptur, die noch vom Großvater Josef Gruber weitergegeben wurde, gewürzt.

Auch bei der Salzung wird darauf geachtet, dass wir nicht unseren festgelegten Grenzwert überschreiten, damit das Endprodukt einen milden Geschmack bekommt. Nach dieser Prozedur werden die gewürzten Hammen in den Pökelraum gegeben, wo sie dann nach betriebsinternen Verfahren gepökelt werden. Nach der Pökelung werden die Hammen in die Räucherkammer gegeben, wo sie dann mit heimischen Naturhölzern leicht angeräuchert werden. Nach diesem Verfahren wird der Speck in die Reifekammer gegeben, wo er dann mit der guten Bergluft des Villanderer Sonnenhangs, getrocknet wird.

Ein gut gelagerter Speck sollte so zwischen 6 bis 6,5 Monate alt sein, außerdem sollte er nicht zu mager sein, da er sonst nicht mehr so mild ist, was ein Speckliebhaber deutlich merkt.

Wie geh ich mit dem Produkt Speck um:
   

-
Vakuumbeutel nicht beschädigen.
-
Falls der Vakuumbeutel beschädigt ist, den Speck heraus nehmen
-
Den Speck kühl und trocken lagern (am besten eignet sich ein Keller, man kann ihn jedoch auch in den Kühlschrank geben).
-
Den Speck 3 – 4 Tage vor dem Essen aus dem Vakuumbeutel nehmen und ihn in einem kühlen und trockenem Raum atmen lassen.
-
Sollte der Speck bei der Anschnittfläche abtrocknen, ist das ganz normal und bedeutet kein Qualitätsverlust.
-
Sollte der Speck einen Schimmel bekommen, ist das ganz normal, da er ja ein Reifeprodukt ist (wie z.B. Käse). Man kann den Schimmel einfach abbürsten.